Google Suite vs. Microsoft 365

Gestern hat die COMPUTERWOCHE einen Artikel veröffentlicht, in dem sie eine Gegenüberstellung der Google Suite vs. Microsoft 365 darstellt. Da ich tatsächlich im privatem und professionellem Bereich jeweils mit den Produkten arbeite (natürlich auch um mitzureden und zu testen), kann ich tatsächlich einen klaren Unterschied erkennen. Beide Programmpakete sind über den Browser zu benutzen, was natürlich aus meiner Sicht sehr ideal ist, da ich beruflich ständig unterwegs bin. Aus meiner Sicht halte ich Microsoft 365 als das sicherste System, was in der Tat am stabilsten läuft. Mich nervt an Google, dass ich ständig Systemabbrüche habe und auch das Gefühl, dass mich die große „Krake“ Google ständig überwacht. Überrascht bin ich nicht, dass ich mich Google regelmäßig daran erinnert, dass ich Dokumente noch fertig bearbeiten muss. Klar, ist Microsoft auch eine „Datenkrake“, aber es signalisiert mir doch eine Datensicherheit, die ich meinen Kunden, Geschäftspartnern und Freunden schulde. Übrigens, wer der Meinung ist, dass Google kostenlos ist, täuscht sich. Beide kosten Geld. Aber wem gebe ich das Geld? Sollte natürlich jeder selber entscheiden. Ich denke da doch eher, dass ich es Microsoft gebe.

Hier eine Gegenüberstellung der Produkte: MS: Outlook G: Gmail, MS: Word G: Docs, MS: Excel G: Sheets/Slides, MS: Forms G: Formular, MS: SharePoint G: Sites, MS: Skype for Business G: Hangout, MS: Yammer G: Google+/Currents, MS: One Drive Business G: Google Drive

Wer es nachlesen möchte, hier geht es zum Artikel: http://w3.computerwoche.de/red.php?r=8716238178811028&lid=1387828&ln=9

Füllen Sie das nachfolgende Formular aus. Wir sprechen gerne mit Ihnen darüber,.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.